Unser Team

Lothar Müller

Inhaber
Examinierter Krankenpfleger

Nach meinem Lehramtsstudium und dem zweiten Staatsexamen unterrichtete ich in der Krankenpflegeschule in Kassel. Mein Plan, Unterrichtspflegekraft zu werden, entwickelte sich in eine andere Richtung: Nach einer Krankenpflegerausbildung übernahm ich die Leitung einer Sozialstation und stellte fest, dass ich mir mehr Möglichkeiten wünschte, Hilfsbedürftigen menschliche Fürsorge zu bieten. Deshalb gründete ich mit einem Kollegen 1992 in der Region Schauenburg – Bauntal – Bad Emstal den ersten privaten Pflegedienst – den Ambulanten Pflegedienst Schauenburg.

„Ich bin stolz auf unser Team, weil wir mit ganzem Herzen für unsere Patienten da sind. Menschen, die Interesse am Pflegeberuf haben, sage ich ganz offen: Wer auch nur den kleinsten Zweifel hat, ist im Pflegebereich nicht gut aufgehoben.“

Lothar Müller

Anita Thierbächer

Pflegedienstleiterin
Datenschutzbeauftragte
Krankenschwester
Case Managerin

Seit 01.01.2018 leite ich den Ambulanten Pflegedienst Schauenburg. Als Pflegedienstleitung liegen mir die Kundenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit sehr am Herzen. Für unsere Kunden habe ich immer ein offenes Ohr und bin der Ansprechpartner für die Beratung „Rund um die Pflege“. Meine Mitarbeiter unterstütze ich mit Rat und Tat und begegne allen mit Wertschätzung, Ehrlichkeit, Vertrauen und Respekt. Das ist mir sehr wichtig. Ein Ausspruch von Sam M. Walton beschreibt unsere Arbeitsweise sehr treffend:

„Die Art und Weise, mit der das Management die Mitarbeiter behandelt, ist genau die gleiche wie die,
mit der die Mitarbeiter die Kunden behandeln.“

Anita Thierbächer

Lena Ressel

Stellvertretende
Pflegedienstleitung
Praxisanleiterin
Altenpflegerin

„Ein gut funktionierendes Teamgefüge und zufriedene Mitarbeiter liegen uns am Herzen. Deshalb berücksichtigen wir bei der Tourenplanung auch die Anforderungen der Mütter mit kleinen Kindern unter den Kolleginnen. Wir können wirklich sagen: Das Arbeitsklima stimmt.“

Lena Ressel

Sabine Wölk

Krankenschwester
Beratungsgespräche nach §37,3

„Lange Zeit habe ich in der Pflege gearbeitet, später in der Wundversorgung. Nun darf ich mein Pflegewissen und meine Erfahrungen in Beratungsgesprächen weitergeben. Ich arbeite seit 1994 in der ambulanten Pflege und es ist mir ein Anliegen, Menschen so lange es geht ein Leben in ihrem Zuhause zu ermöglichen.“

Sabine Wölk

Semra Karahan

Bankkauffrau
Büroassistenz

Als Ihre erste Ansprechpartnerin im Büro nehme ich gerne Ihr Anliegen rund um das Thema Pflege entgegen.

„Ein freundliches ‚in Empfang nehmen‘ ist unser Ansatz für eine ganzheitliche Betreuung.“

Semra Karahan

Unser Pflegeleitbild

Versorgung zu Hause: ein vertrautes Miteinander, von Respekt getragen

Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht der Mensch, der sich uns anvertraut. Wir geben ihm die Möglichkeit, sich von uns in seiner gewohnten häuslichen Umgebung versorgen zu lassen. Es ist uns ein besonderes Anliegen, den Menschen so anzunehmen, wie er ist. Gegenseitige Anerkennung ist für uns eine wichtige Grundlage für einen respektvollen Umgang miteinander – so wird es für unseren Patienten möglich, unseren Mitarbeitern zu vertrauen, und uns gelingt es besser, den Patienten in seinen Lebensaktivitäten zu unterstützen. Um dieses vertraute Miteinander zu stärken, bemühen wir uns um eine Dienstplangestaltung, die einen häufigen Personalwechsel vermeidet.

Unterstützung und Beratung
für mehr Selbstständigkeit

Jeden Menschen betrachten wir zunächst einmal als selbstständig und eigenverantwortlich. Ist die Handlungsautonomie eines Patienten eingeschränkt, so bemühen wir uns, seine Selbstständigkeit wiederherzustellen. Unterstützung und Beratung sind hier unsere zentralen Aufgaben.

Privatsphäre wahren: Wir sehen uns als Gast in der gewohnten Umgebung unserer Patienten

Die Pflegeziele besprechen wir mit dem Patienten und seinen Angehörigen. Diese Ziele dokumentieren wir. So ist sichergestellt, dass sie jedem unserer Mitarbeiter bekannt sind, der den Patienten in seiner gewohnten Umgebung versorgt. Unsere Mitarbeiter sehen sich als Gast im Hause unserer Patienten und respektieren den Anspruch auf Privatsphäre.

Pflegequalität sichern und weiter ausbauen: Weiterbildung ist Pflicht

Um eine hohe Pflegequalität zu gewährleisten und weiter auszubauen, sind unsere Mitarbeiter verpflichtet, an mehreren Fortbildungen im Jahr teilzunehmen. Sie erweitern dadurch ihre Kompetenzen und stellen diese unseren Patienten und deren Angehörigen zur Verfügung.

Finanzierung der ambulanten Pflegeleistungen – wir suchen Lösungen, auch dann, wenn es schwierig wird

Ist eine Finanzierung der erforderlichen Pflegeleistungen nicht ausreichend gesichert, suchen wir in jedem Einzelfall nach Möglichkeiten, die gebotene Versorgung sicherzustellen.